Wirtschaftslehre

Wirtschaftskunde, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

Service Design Thinking


Service Design Thinking beschreibt eine interdisziplinäre Herangehensweise, mit der man beispielsweise an die Entwicklung von Dienstleistungen herangehen kann. Dabei sollen auch schon vorhandene Dienstleistungsketten optimiert werden.

Service Design Thinking beruht auf fünf Prinzipien:
  • User-Centred: Kunde steht im Mittelpunkt, seine Bedürfnisse und Denkweisen sollen getroffen werden
  • Co-Creative: Miteinbeziehen aller Faktoren und Stakeholder
  • Sequencing: Service als dynamischer Prozess
  • Evidencing: Sichtbar machen der intangiblen Diensten
  • Holistic: Einheitliche Denkweise
Im Bereich des Service Design Thinkings stehen unterschiedliche Tools bereit. Dazu zählen unter anderem:
  • Customer Journey Maps
  • Storyboards
  • Service Safaris
  • What if ...




Artikel vom 13.01.2015