Wirtschaftslehre

Wirtschaftskunde, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

Einkommensexpansionspfad


Der Einkommensexpansionspfad, oder auch Einkommens-Konsum-Kurve genannt, ist die Verbindung aller Haushaltsoptima im Güterdiagramm bei alternativen Einkommenshöhen. Aus dem Einkommensexpansionspfad ergibt sich dann die Engel-Kurve.

Möchte man z.B. wissen ob ein bestimmtes Güterbündel auf dem Einkommensexpansionspfad liegt, dann muss man nichts anderes machen, als die MRS der gegebene Nutzenfunktion durch Ableiten aufzustellen und den gegebenen Preisen gleichzusetzen. Nun setzt man in die bestimmte MRS das entsprechende Güterbündel ein und überprüft, ob es dem Preisverhältnis (p1/p2) entspricht.



Sei beispielsweise die Nutzenfunktion u(x1,x2)=3lnx1+2lnx2 mit den Preisen p1=1 und p2=2 gegeben. Nun ist die Frage, ob das Güterbündel (3,1) auf dem Einkommensexpansionspfad liegt?

Nun leitet man erst einmal die Nutzenfunktion ab, bzw. bestimmt die MRS. Diese kann man erst einmal auch folgendermaßen schreiben: u(x1,x2)=3lnx1+2lnx2 = x13*x22. Die MRS durch Ableitung von x1 und x2 lautet: 3x2/2x1



Nun setzt man die abgeleitete Nutzenfunktion gleich dem Preisverhältnis p1/p2:

3x2/2x1 = p1/p2

Setzt man nun für x2= 1, für x1=3, für p1=1 und für p2=2 ein, dann ergibt das:

3/6=1/2 -> 1/2=1/2 -> Das Güterbündel liegt tatsächlich auf dem Einkommensexpansionspfad!